"Ein gutes Informationssystem ist prozessorientiert."

Informationssysteme sind nie Selbstzweck. In unseren Projekten haben wir Informationsysteme immer als integralen Bestandteil einer prozessorientierten Umgebung gesehen. Die Struktur und die Anforderungen an die Inhalte eines Informationssystems entstehen quasi von selbst, wenn man die zugrundeliegenden Geschäftsvorfälle und -prozesse betrachtet.

Daher ist unsere erste Aufgabe bei der Gestaltung von Informationssystemen, die Prozesse zu identifizieren, die unterstützt werden sollen. Auf Basis einer kurzen Analyse leiten wir die übergeordnete Struktur des Systems ab und definieren die Anforderungen an die Inhalte.

Wesentlicher Schwerpunkt ist außerdem die Definition der Zielgruppe. Auch hier wird die Arbeit wesentlich durch die Identifikation der Geschäftsprozesse erleichtert. Zielgruppe des Informationssystems sind immer die am Geschäftsprozess Beteiligten. Die Anforderungen an die Inhalte des Informationssystems sind damit eine Schnittmenge aus den zu beschreibenden Prozessschritten und den Bedürfnissen der definierten Zielgruppen.

Referenzprojekte
ThemaKunde
[+]Aufbau eines Travel Portals für den GeschäftsreiseprozessDegussa
[+]Barrierefreie Informationen für mobilitätseingeschränkte Menschen (BAIM)RMV
[+]Prozessorientiertes InformationssystemVictor AG / Fraport
[+]web2.0 fähiges Standortinformationssystem mit Schnittstelle zur HotelbuchungDegussa / Evonik